MotoGP-Vorsaison-Tests in Katar


20.02.2024
Francesco Bagnaia dominierte die letzten beiden Tage der Vorsaisontests auf dem Lusail International Circuit in Katar und belegte an beiden Tagen den ersten Platz. Nach der Führung in der gestrigen ersten achtstündigen Session sicherte sich der amtierende Weltmeister auch heute wieder die schnellste Zeit und fuhr eine rekordverdächtige Rundenzeit von 1:50,952.

Nach einem ersten Tag, der dazu diente, die positiven Gefühle zu bestätigen, die er mit seiner Desmosedici GP in 2024-Konfiguration während der ersten drei Testtage in Sepang erlebt hatte, konzentrierte sich Bagnaia heute auf Zeitangriffe und Rennsimulationen in Vorbereitung auf den bevorstehenden Grand Prix-Saisonauftakt, der in wenigen Wochen in Losail stattfinden wird. Unter günstigen Bedingungen gelang es dem Fahrer des Ducati Lenovo Teams, die 1:51er-Marke zu durchbrechen und eine neue Bestzeit zu fahren.

Auch Enea Bastianini zeigte eine gute Leistung und beendete den Katar-Test als Zweiter, nur 120 Tausendstelsekunden hinter seinem Teamkollegen. Der Fahrer aus Rimini bestätigte damit seine vielversprechende Form, die er beim letzten Test in Malaysia gezeigt hat und ist bereit für den Start der neuen MotoGP-Weltmeisterschaft, die vom 8. bis 10. März mit dem Katar GP beginnt.

Francesco Bagnaia (#1, Ducati Lenovo Team) - 1. Platz (1:50,952 - 103 Runden)
"Ich bin sehr zufrieden mit der Zeit, die ich heute fahren konnte. Ich hatte erwartet, dass wir uns um die niedrige 1:51er-Marke herum bewegen würden, aber unter diese Marke zu kommen, lag über meinen Erwartungen. Nichtsdestotrotz ist dies nur ein Test, genau wie Malaysia. Die heutigen Bedingungen waren optimal: Der Grip war unglaublich, und das haben wir voll ausgenutzt. Alles in allem war es ein weiterer positiver Tag, und wir haben unser Paket in jeder Hinsicht feinabgestimmt. Der GP24 war schon beim Test in Valencia vielversprechend. In Sepang haben wir einen großartigen Job gemacht und ihn hier vollendet. Wir sind gut vorbereitet für den bevorstehenden Saisonauftakt in ein paar Wochen.

Enea Bastianini (#23, Ducati Lenovo Team) - 2. Platz (1:51,072 - 80 Runden)
"Der Test war sehr produktiv, und ich fühlte mich mit dem Motorrad hier in Katar wohl. Wir hatten kleinere Probleme mit Vibrationen und einem leichten Leistungsabfall des Vorderreifens, aber wenn wir diese Probleme erst einmal gelöst haben, können wir sicherlich einen bedeutenden Beitrag leisten. Wir haben sowohl beim Zeitfahren als auch bei der Rennpace unsere Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis gestellt, daher bin ich glücklich und freue mich darauf, beim ersten Rennen der Saison wieder an den Start zu gehen."



Gallerie:

Weitere aktuelle Artikel:

03.04.2024
24.03.2024
14.03.2024
« Zurück