Ducati Multistrada V4 S Grand Tour


20.09.2023
In der zweiten Folge der Weltpremiere 2024 präsentiert Ducati die neue Multistrada V4 S Grand Tour. Ein Modell, das den Ducatisti gewidmet ist, die es lieben, grenzenlos, mit maximalem Komfort und Sicherheit zu reisen. Eine Multistrada für Reisende, die auf Details achten und die von ihrer Ducati immer das Beste verlangen, auch in Sachen Stil. Ein Motorrad, das mit allem ausgestattet ist, um lange Strecken "in der ersten Klasse" zurückzulegen. Die Multistrada V4 S Grand Tour wird anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums der Multistrada vorgestellt und verkörpert alle Werte und Eigenschaften, die sie schon immer zu einem Motorrad gemacht haben, das seiner Zeit voraus ist.
Die Multistrada ist in der Tat das Flaggschiff von Ducati, auf dem Innovationen und technologische Entwicklungen eingeführt wurden, wie zum Beispiel die Riding Modes, die die Standards der Motorradindustrie neu definiert haben.

Die Multistrada V4 S Grand Tour ist ein Motorrad mit Vollausstattung, das auf dem S-Modell mit Travel & Radar-Setup basiert. Sie ist serienmäßig mit einem Radarsystem mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung (ACC) und Blind Spot Detection (BSD) ausgestattet, um die Sicherheit und den Fahrkomfort zu verbessern. Was die Sicherheit betrifft, so ist der Grand Tour serienmäßig mit dem TPMS-System ausgestattet, das den Reifendruck auf dem Armaturenbrett anzeigt, sowie mit zusätzlichen LED-Leuchten (serienmäßig), die die Sicht bei Nacht und Nebel verbessern.

Die Seitenkoffer, die bei der Multistrada V4 S Grand Tour serienmäßig sind, haben die selbe Lackierung wie das Motorrad. Dank des Gesamtvolumens von 60 Litern können Sie auch auf längeren Fahrten alles mitnehmen, was Sie brauchen. Der zentrale Ständer, der zur Standardausstattung gehört, macht das Beladen des Motorrads einfacher und sicherer, von der Montage und Demontage der Koffer bis zum Öffnen und Schließen.

Der Komfort der Multistrada V4 S Grand Tour wird auch durch die serienmäßige Ausstattung mit beheizbaren Griffen und Fahrer- und Beifahrersitzen erhöht. Darüber hinaus vereinfacht der freihändig zu bedienende Tankdeckel das Tanken, da der Motorradschlüssel immer in der Tasche bleiben kann.

Schließlich erhält die Multistrada V4 S Grand Tour mehrere Aktualisierungen, die von der V4 Rally übernommen wurden. So ist der Lenker ohne Gummilager starr am Lenkkopf montiert, was ein direkteres Fahrgefühl vermittelt, ohne den Komfort zu beeinträchtigen. Der Beifahrersitz ist das beim V4 Rally eingeführte Modell, das für optimalen Halt auf langen Fahrten sorgt, und ist wie der Fahrersitz mit einer Außenverkleidung mit speziellen Grafiken versehen.
Um den thermischen Komfort zu verbessern, verfügt die Multistrada V4 S Grand Tour über Hitzeschilder an der Schwinge und auf der linken Seite des hinteren Hilfsrahmens sowie über verschließbare Kanäle im Beinbereich. Das Fach für das Smartphone ist nun belüftet.

Wie bei allen Motorrädern der Multistrada V4-Familie ist auch die Grand Tour mit einem Navigationssystem ausgestattet, das auf der Phone Mirroring-Lösung basiert und es ermöglicht, das 6,5-Zoll-TFT-Dashboard in ein vollwertiges Navigationssystem mit allen für die Fahrt notwendigen Informationen zu verwandeln.
Die Multistrada V4 S Grand Tour verfügt über die Funktion Minimum Preload, die es dem Fahrer ermöglicht, das Motorrad beim Anhalten und bei niedriger Geschwindigkeit abzusenken und die Vorspannung der Stoßdämpfer auf ein Minimum zu reduzieren. Des weitereren reduziert die Easy Lift-Funktion den Kraftaufwand beim Anheben des Motorrads vom Seitenständer, indem sie die Hydraulik der Federung öffnet, wenn der Schlüssel eingeschaltet ist.

Die Multistrada V4 S Grand Tour vervollständigt die Familie, die aus der V4 Pikes Peak für Liebhaber des sportlichen Fahrens und der Multistrada V4 Rally für Globetrotter besteht, die auch am Ende der asphaltierten Straßen nicht Halt machen.

Die Multistrada V4 ist so konzipiert, dass Ducatisti grenzenlos und in aller Seelenruhe reisen können. Dafür sorgen die beispielhaften Wartungsintervalle (Ventilspielkontrolle alle 60.000 km) und die Programme 4EVER Ducati und Roadside Assistance. Ersteres bietet eine Garantie von 4 Jahren mit unbegrenzter Kilometerleistung*. Das Programm Roadside Assistance, das für alle Multistrada V4 angeboten wird, bietet zusätzlich zur Standardgarantiezeit Pannenhilfe, Transport für Fahrer und Beifahrer, ein Ersatzfahrzeug und eine Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel bei Problemen, die während der Fahrt auftreten. Und das alles mit der Sicherheit eines Netzes von mehr als 800 offiziellen Ducati-Händlern in über 90 Ländern der Welt.

Styling
Die Multistrada V4 S Grand Tour wird durch eine spezielle Grafik aufgewertet, die elegant und dynamisch zugleich ist. Die Lackierung der Aufbauten spiegelt sich in der schwarzen Farbe des Rahmens, der Schwinge, der Lenkerplatten, der Seitenkoffer und des Lenkers wider. Die Fahrer- und Soziussitze sind mit speziellen Grafiken verziert.

Motor
Der 1.158 cm³ große V4-Motor des Granturismo leistet 170 PS (125 kW) bei 10.500 U/min und 125 Nm (12,7 kgm) bei 8.750 U/min, mit einer besonders linearen Drehmomentkurve, die ein sanftes und progressives Ansprechverhalten bei allen Geschwindigkeiten garantiert. Die Leistungen dieses Motors in Verbindung mit seinem Gesamtgewicht von nur 66,7 kg machen den V4 Granturismo zum Maßstab für Leistung und Leichtigkeit in seiner Klasse. Dazu kommen raffinierte technische Lösungen wie die gegenläufige Kurbelwelle, die aus der Erfahrung von Ducati Corse in der MotoGP hervorgegangen ist und einen Teil der Kreiselkräfte der Räder kompensiert. Das Ergebnis ist eine flüssige Leistungsabgabe bei niedrigen Drehzahlen, ein robustes Drehmoment bei mittleren Drehzahlen und eine hohe Leistung bei hohen Drehzahlen.

Elektronik
Zusätzlich zu den bereits erwähnten Systemen bietet das Elektronikpaket der Multistrada V4 S Grand Tour den neuesten Stand der Technik im Motorradsektor für Sicherheit, Komfort, Leistung und Konnektivität. Die Inertialplattform (IMU) steuert die Funktion des Kurven-ABS, der Ducati Wheelie Control (DWC), der Ducati Traction Control (DTC), des Kurvenlichts (DCL) und der Vehicle Hold Control (VHC), die das Wiederanfahren in Schräglage erleichtert.

Bei der Multistrada V4 S Grand Tour kommuniziert die IMU außerdem kontinuierlich mit dem semi-aktiven Fahrwerkskontrollsystem Ducati Skyhook Suspension (DSS). Dieses System ist nicht nur in der Lage, die Fahrbedingungen zu analysieren und die Gabel- und Stoßdämpferhydraulik perfekt einzustellen, sondern es integriert auch erstmals die Funktion Autolevelling.

Die automatische Niveauregulierung erkennt die Einstellung des Motorrads und passt sie selbstständig an, um den Sitz in den verschiedenen Fahrkonfigurationen auf die ideale Höhe über dem Boden zu bringen, zusätzlich zu den (manuellen) Optionen, die dem Benutzer bereits zur Verfügung stehen: Fahrer, Fahrer plus Koffer, Fahrer und Beifahrer, Fahrer und Beifahrer plus Koffer.

Schließlich ermöglichen die über das Ducati Connect System implementierten Smartphone-Spiegelungsfunktionen eine einfache und intuitive Steuerung von Telefon und Musik.

Personalisierung
Die komplette Ausstattung der Multistrada V4 S Grand Tour bietet jedoch reichlich Spielraum für individuelle Anpassungen. Um den ergonomischen Bedürfnissen von Fahrer und Beifahrer gerecht zu werden, bietet der Zubehörkatalog verschiedene Sättel, ein Tieferlegungsset für das Motorrad und mehrere Optionen für die Windschutzscheibe.

Ducatisti, die die Tourer-Qualitäten der Multistrada V4 S Grand Tour weiter ausbauen wollen, können zusätzliche Gepäcklösungen für den Tank und das Heck wählen, wie zum Beispiel einen Topcase oder einen Softbag.

Es ist auch möglich, die Multistrada V4 S Grand Tour sportlicher zu machen und sie mit verschiedenen Verkleidungsteilen aus Kohlefaser, gefrästen Hebeln und Fußrasten, dynamischen LED-Blinkern und gefrästen Brems- und Kupplungsflüssigkeitsbehältern zu verschönern.

Bekleidung
Um die Touring-Möglichkeiten der Multistrada V4 S Grand Tour voll ausschöpfen zu können, hat Ducati auch einige spezielle Bekleidungsstücke entwickelt. Der Anzug Atacama C2 zum Beispiel, mit großen Belüftungsbereichen, abnehmbaren Ärmeln und drei unabhängigen Schichten, einschließlich Thermofutter und wasserdichter Membran, bietet Komfort bei allen Wetterbedingungen.

Oder der Anzug Strada C5 aus komfortablem, robustem Stretchgewebe mit modularem Wärmeschutz dank der herausnehmbaren inneren Gore-Tex®-Membran und einer inneren Daunenjacke, die auch allein verwendet werden kann, wenn das Motorrad abgestellt ist.

*Gültig nur in Europa

@multistradav4
#Ducati #MultistradaV4
Wichtigste Serienausstattung

  • 1.158 cm³ Ducati V4 Granturismo Motor mit Ventilspielkontrolle alle 60.000 km
  • Monocoque-Rahmen aus Aluminium, Hilfsrahmen aus Stahlrohr und Aluminium-Doppelquerlenkerschwinge
  • Semiaktives elektronisches Fahrwerk Marzocchi Ducati Skyhook Suspension (DSS) Evolution mit den Funktionen Autolevelling, Minimum Preload und Easy Lift. Federweg 170 - 180 mm
  • 120/70-19" und 170/60-17" Räder mit Pirelli SCORPION™ Trail II Reifen
  • Bosch-Brembo ABS 10.3ME Kurvenbremssystem
  • Vordere Bremsscheiben mit 330 mm Durchmesser und Brembo Stylema 4-Kolben-Radialbremssätteln
  • Voll-LED-Scheinwerfer mit DRL und Ducati Cornering Lights (DCL)
  • Hands Free Tankdeckel und Hill Start Control
  • TPMS (Reifendruckkontrollsystem)
  • Armaturenbrett mit 6,5" Full-TFT-Farbbildschirm
  • Ducati Connect mit Telefon-, Musik- und Kartennavigationsanwendungen
  • Ducati Quick Shift (DQS) Hoch- und Runterschalten
  • Adaptiver Tempomat
  • Fahrzeughaltekontrolle (VHC)
  • Bosch Trägheitsmesseinheit (IMU)
  • Power-Modes
  • Riding Modes
  • Ducati Wheelie-Kontrolle (DWC)
  • Ducati Traktionskontrolle (DTC)
  • Seitentaschen in Fahrzeugfarbe
  • Zusätzliche LED-Leuchten
  • Radar mit Adaptive Cruise Control und Blind Spot Detection Funktion
  • Zentraler Ständer
  • Griffheizung
  • Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer
  • Hitzeschild an Sitzhalterahmen und Schwinge
  • Verschließbare Belüftung im Beinbereich des Fahrers
  • Belüftetes Smartphone-Fach



Gallerie:

Weitere aktuelle Artikel:

02.06.2024
26.05.2024
12.05.2024
« Zurück