Letzte WSBK-Tests in Phillip Island


21.02.2023
Die Vorsaison ging heute mit dem zweiten Testtag auf der australischen Rennstrecke Phillip Island offiziell zu Ende, wo am Freitagmorgen das freie Training für die australische Runde - das erste Rennen der WorldSBK-Saison 2023 - beginnen wird.

Für das Aruba.it Racing - Ducati Team waren es zwei sehr fruchtbare Arbeitstage, in denen Alvaro Bautista und Michael Rinaldi sowohl auf der schnellen Runde als auch im Rennen einschneidende Zeiten setzen konnten.

Nachdem die beiden Sessions am Montag auf den Plätzen zwei und drei endeten, konnten sich Rinaldi und Bautista am zweiten Tag weiter verbessern.

Der amtierende Weltmeister fuhr im FP1 am Morgen die schnellste Zeit der beiden Testtage (1:30,272), gefolgt von einer überzeugenden Rennsimulation am Nachmittag.

Auch Rinaldi nutzte die perfekten Streckenbedingungen in den ersten Runden des FP1 und fuhr eine Zeit von 1:30.501 (P3 in der Gesamtwertung), bevor er am Nachmittag in den Long-Run-Modus wechselte und eine starke Renngeschwindigkeit fuhr.

P1 - Alvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati #1)
"Ich bin glücklich, denn das Gefühl für das Motorrad war sofort gut. Wir haben viel an der Abstimmung und an den Reifen gearbeitet, die wir an diesem Wochenende verwenden werden. Wir sind bereit, in die neue Saison zu starten. Ich denke, das war die beste Vorsaison in meiner Karriere. Die Eindrücke sind definitiv positiv und ich kann es kaum erwarten, am Freitag zum ersten freien Training auf die Strecke zu gehen."

P3 - Michael Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati #21)
"Ich bin zufrieden mit dem, was wir in diesen zwei Monaten erreicht haben. Die Tests in Jerez und Portimao verliefen gut und das Ziel für die beiden Tage auf Phillip Island war es, diese positiven Gefühle zu bestätigen. Vor allem heute haben wir vor den Rennen am Wochenende einen guten Job gemacht und ich fühle mich bereit, in die Meisterschaft zu starten."



Gallerie:

Weitere aktuelle Artikel:

12.05.2024
28.04.2024
03.04.2024
24.03.2024
« Zurück