MotoGP der Steiermark


08.08.2021
Der Große Preis der Steiermark, der heute Nachmittag auf dem österreichischen Red Bull Ring bei Zeltweg ausgetragen wurde, verlief für das Ducati Lenovo Team nicht positiv. Bagnaia, der aus der zweiten Startreihe ins Rennen ging, hatte es sofort geschafft, die Führung zu übernehmen, doch nach einigen Runden wurde das Rennen wegen eines Unfalls unterbrochen. Nach den Aufräumarbeiten starteten die Fahrer in ihren ursprünglichen Qualifikationspositionen zu einem neuen Rennen über 27 Runden. Beim Neustart konnte Pecco jedoch nicht das gleiche Gefühl mit seiner Desmosedici GP finden. Der Italiener fiel zurück und überquerte die Ziellinie als Neunter. Später wurde er jedoch auf den elften Platz zurückgestuft, nachdem er eine Drei-Sekunden-Strafe wegen Überschreitung der Streckenbegrenzung erhalten hatte.

Ein unglückliches Rennen war es auch für Jack Miller, der beim Neustart nach wenigen Kurven die Führung übernommen hatte. Als er kurz darauf von Martín, Mir und dann Quartararo überholt wurde, war der Australier gezwungen, zu pushen, um den Franzosen wieder einzuholen. Leider stürzte Miller zehn Runden vor Schluss, als er die Lücke schon geschlossen zu haben schien, und musste aufgeben.

Am ersten Platz stand tortzdem eine Ducati. Jorge Martín, Fahrer des werksunterstützten Teams Pramac Racing und gestriger Pole-Mann, holte seinen ersten MotoGP-Sieg in seinem Debütjahr in dieser Kategorie.

Nach dem heutigen Rennen liegt Bagnaia mit 58 Punkten Rückstand auf den Führenden auf dem vierten Platz der Gesamtwertung, während Miller mit 100 Punkten Fünfter ist. Ducati und das Ducati Lenovo Team bleiben auf dem zweiten Platz in der Hersteller- und Teamwertung.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 11.
"Ich bin wirklich enttäuscht, wie das Rennen heute verlaufen ist. Der erste Start war perfekt, auch wenn ich mich mit dem Vorderreifen nicht ganz wohl gefühlt habe. Leider hatte ich beim Restart nicht das gleiche Gefühl mit dem Hinterrad, was mich daran hinderte, so zu fahren wie zuvor. Außerdem habe ich eine Drei-Sekunden-Strafe erhalten, weil ich die Long-Lap Penalty nicht genommen fuhr, obwohl ich im Rennen nie dazu aufgefordert wurde. Es ist schade, denn heute hatten wir wirklich eine große Chance, um den Sieg zu kämpfen. Wir werden es nächste Woche wieder versuchen".

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - Ausgeschieden
"Ich hatte das Podium heute zum Greifen nahe, und habe es durch einen Sturz verloren. Im Gegensatz zum ersten Rennen, wo ich keinen guten Start erwischte, fühlte ich mich im zweiten Rennen viel wohler. Nachdem Quartararo mich überholt hatte, musste ich pushen, und als ich mein Tempo gefunden hatte, konnte ich aufholen. Leider habe ich, als ich die Lücke zu ihm geschlossen hatte, plötzlich die Front verloren. Ich bin enttäuscht von mir selbst und es tut mir leid für mein Team. Jetzt werden wir versuchen, nach vorne zu schauen und nächste Woche stärker zurückzukommen.

Die Fahrer des Ducati Lenovo Teams werden in weniger als sieben Tagen wieder auf die Strecke gehen, erneut auf dem Red Bull Ring, zum GP von Österreich, der vom 13. bis 15. August stattfindet.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
0 M. Viñales + 01:03.149
1 J. Martin 38:07.879
2 J. Mir + 00:01.548
3 F. Quartararo + 00:09.632
4 B. Binder + 00:12.771
5 T. Nakagami + 00:12.923
6 J. Zarco + 00:13.031
7 A. Rins + 00:14.839
8 M. Marquez + 00:17.953
9 A. Marquez + 00:19.059
10 D. Pedrosa + 00:19.389
11 F. Bagnaia + 00:21.667
12 E. Bastianini + 00:25.267
13 V. Rossi + 00:26.282
14 L. Marini + 00:27.492
15 I. Lecuona + 00:31.076
16 P. Espargaro + 00:31.150
17 C. Crutchlow + 00:40.408
18 D. Petrucci + 00:48.114
DNF J. Miller 9 Runden
DNF M. Oliveira 13 Runden
DNF A. Espargaro 23 Runden
DNF 32 L. Savadori 0 Runde

Weitere aktuelle Artikel:

19.09.2021
12.09.2021
« Zurück