MotoGP in Australien


27.10.2019
Andrea Dovizioso beendete den Großen Preis von Australien, der heute auf dem Ring in Phillip Island ausgetragen wurde, auf dem siebten Platz. Der italienische Fahrer des Ducati-Teams, der heute Morgen nach der Q2-Session, in der er als Zehnter ins Ziel kam, aus der vierten Reihe startete, fuhr ein intelligentes Rennen, als er in die Gruppe aufstieg und um den vierten Platz kämpfte, aber zu Beginn der letzten Runde, nachdem er Miller am Ende der Geraden überholt hatte, ging er in Turn 2 weit hinaus und fiel vier Positionen zurück, um das Rennen als Siebter zu beenden. Mit neun Punkten wird Dovizioso heute zum dritten Mal in Folge als Zweiter in der Fahrerwertung bestätigt.

Es war ein unglückliches Rennen für Danilo Petrucci, der dank eines fünften Platzes, den er heute Morgen im zweiten Qualifying errang, aus der zweiten Reihe startete. Der zweite italienische Fahrer des Ducati-Teams wurde zu Beginn der ersten Runde in Kurve 2 Opfer eines High-Siders, die auch das Motorrad von Quartararo traf, und er beendete sein Rennen im Kies zusammen mit dem französischen Fahrer. Im medizinischen Zentrum der Rennstrecke wurde bei Danilo ein stark gequetschter linker Knöchel diagnostiziert, aber nach Angaben der Spezialisten ist das kein Grund zur Sorge. Trotz der heutigen Nullpunktzahl bleibt Petrucci auf Platz fünf in der Fahrerwertung, 14 Punkte hinter Rins und 7 Punkte vor Viñales.

Erwähnenswert ist die gute Leistung des Pramac Racing Teams: In seinem Heimrennen stieg Jack Miller als Dritter auf das Podium, eine Position, die der Australier erbte, nachdem Viñales in der letzten Runde abgestürzt war, und Pecco Bagnaia setzte sich in einem großartigen Rennen auf den vierten Platz.

In der Konstrukteurswertung bleibt Ducati auf Platz zwei und baut seinen Vorsprung vor Yamaha leicht aus, während das Ducati-Team in der Teamwertung die Führung nur um einen Punkt hält.

Andrea Dovizioso (#04 Ducati Team) - 7. Platz
"Nach einem ersten Teil des Rennens, in dem wir schnell waren, verbrauchten wir den Hinterreifen zu viel und unser Rhythmus lies nach im Vergleich zu den ersten drei. In der Gruppe der Fahrer, die um den vierten Platz kämpften, waren wir alle in Schwierigkeiten, aber in der letzten Runde hatte ich mir die richtige Gelegenheit geschaffen: Leider ging das Motorrad in Kurve 2 von mir weg, ich ging weit und verlor vier Positionen. Am Ende war es schade, denn wir hätten den dritten Platz belegen und auf das Podium kommen können, wenn auch mit einem großen Abstand zu den ersten beiden. Der positive Aspekt von heute ist, dass wir unseren zweiten Platz in der Fahrerwertung bestätigt haben, mit zwei verbleibenden Rennen und zum dritten Mal in Folge."

Danilo Petrucci (#9 Ducati Team) - DNF
"Ich bin bitter enttäuscht, weil ich endlich ein Wochenende hatte, das meinen Erwartungen entsprach, und heute Morgen im Qualifying hatte ich mir eine gute Zeit gesetzt, also war ich sehr optimistisch für das Rennen. In der Kurve 2 kam Marquez von innen auf mich zu, ich war gezwungen, weit zu gehen und auf eine schmutzige Linie zu gehen, verlor die Kontrolle über das Motorrad und hatte einen High-Sider, der leider auch Quartararo umfasste. Es tut mir wirklich leid für ihn und auch dafür, dass ich wahrscheinlich eine Chance verpasst habe, auf das Podium zu kommen. Mein Knöchel schmerzt sehr, aber nach einer ersten Kontrolle auf der Strecke scheint nichts gebrochen zu sein, also hoffe ich, dass es für Malaysia in Ordnung ist."

Die nächste Veranstaltung im MotoGP-Kalender ist in einer Woche in Sepang, wo der Shell Malaysian Grand Prix vom 1. bis 3. November auf der Rennstrecke in der Nähe des Kuala Lumpur International Airport stattfindet.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 M. Marquez 40:43.729
2 C. Crutchlow + 00:11.413
3 J. Miller + 00:14.499
4 F. Bagnaia + 00:14.554
5 J. Mir + 00:14.817
6 A. Iannone + 00:15.280
7 A. Dovizioso + 00:15.294
8 V. Rossi + 00:15.841
9 A. Rins + 00:16.032
10 A. Espargaro + 00:16.590
11 F. Morbidelli + 00:24.145
12 P. Espargaro + 00:26.654
13 J. Zarco + 00:26.758
14 K. Abraham + 00:44.912
15 H. Syahrin + 00:44.968
16 J. Lorenzo + 01:06.045
DNF M. Viñales 1 Runde
DNF 82 M. Kallio 3 Runden
DNF T. Rabat 24 Runden
DNF F. Quartararo 0 Runde
DNF D. Petrucci 0 Runde

Weitere aktuelle Artikel:

03.11.2019
20.10.2019
« Zurück