MotoGP in Japan


20.10.2019
Andrea Dovizioso war zurück am Podium am GP von Japan in dem er sich au der dritten Startreihe auf den 3. Platz vorkämpfte. Der Ducati-Fahrer hatte einen guten Start und beendete die Eröffnungsrunde als Fünfter und überholte in der Mitte des Rennens erst Miller und danach Morbidell und musste danach Angriffe von Viñales abwehren. In den letzten Runden konnte er die Lücke auf Quartararo etwas schließen und beendete das Rennen fünf Zehntel hinter Quartararo.

Mit dem heutigen dritten Platz erreichte Dovizioso insgesamt das 100. Podium in seiner Karriere.

Danilo Petrucci startete auch aus der dritten Reihe und verlor in der erste Hälfte des Rennens ein paar Plätze. Er konnte aber später eine gute Pace fahren und nahc der 12. Runde konnte er sich auf den neunten Platz nach vorne arbeiten, den er bis zum Schluss vertiedigen konnte.

Andrea Dovizioso (#04 Ducati Team) – 3er
"Am Ende des Rennens war mein Gefühl mit dem Motorrad wirklich ausgezeichnet, so sehr, dass wir unsere schnellste Runde in der vorletzten Runde fuhren. Leider konnte ich Quartararo nicht passieren, der sich in der Endphase in Schwierigkeiten befand, aber ich denke, ich hätte ihn überholen können, wenn es eine weitere Runde gegeben hätte. Ich bin jedoch ziemlich enttäuscht von meinem ersten Teil des Rennens, denn trotz guter Haftung konnten wir nicht schnell genug sein. Wir müssen nun die Situation im Detail analysieren, um das Problem zu verstehen und für das Rennen auf Phillip Island bereit zu sein."

Danilo Petrucci (#9 Ducati Team) – 9th
"Ich kann mit meinem Ergebnis nicht zufrieden sein, auch wenn ich im Rennen viel gekämpft habe. Leider hatte ich in den ersten Runden viel Mühe mit dem Vorderreifen, der sich zu stark erwärmte, aber als ich es schaffte, ihn wieder auf die richtige Temperatur zu bringen, begann ich mit guten Zeiten in die Runde zu gehen und war im letzten Teil des Rennens schnell. Etwas fehlt mir noch, um wieder an die Spitze zu kommen und zu fahren, aber ich habe das Gefühl, dass wieder nahe an meinem Niveau bin das ich zu Beginn der Saison hatte. Es ist klar, dass wir das müssen, und wir wollen es besser machen, und zum Glück ist Australien nur in einer Woche."

Die MotoGP Meisterschaft zieht jetzt weiter nach Australien wo der Grand Prix am Ring von Phillip Island von 25.-27. Oktober statt findet.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 M. Marquez 42:41.492
2 F. Quartararo + 00:00.870
3 A. Dovizioso + 00:01.325
4 M. Viñales + 00:02.608
5 C. Crutchlow + 00:09.140
6 F. Morbidelli + 00:09.187
7 A. Rins + 00:09.306
8 J. Mir + 00:10.695
9 D. Petrucci + 00:14.216
10 J. Miller + 00:18.909
11 P. Espargaro + 00:25.554
12 M. Oliveira + 00:27.870
13 F. Bagnaia + 00:29.983
14 82 M. Kallio + 00:31.232
15 A. Espargaro + 00:32.546
16 T. Nakagami + 00:37.482
17 J. Lorenzo + 00:40.410
18 K. Abraham + 00:43.458
19 H. Syahrin + 00:46.206
20 50 S. Guintoli + 00:50.235
DNF V. Rossi 4 Runden
DNF A. Iannone 17 Runden

Weitere aktuelle Artikel:

03.11.2019
« Zurück