WSBK in Imola Superpole Rennen


12.05.2019
Das fünfte Rennwochenede der Superbike World Championship in Imola wurde von schlechtem Wetter gestört, was zu einer Absage des zweiten Rennens führte. Nach dem der Regen stärker wurde, entschied die Renndirektion, die Fahrer im Safety Car die Strecke begutachten zu lassen und anschließend am Grid aufzustellen um ein paar Inspektionsrunden mit dem Motorrad zu drehen. Nach einer Beratung mit den Fahrern wurde die richtige Entscheidung getroffen und das für 14:00 angesetzte Rennen wurde abgesagt.

Am Morgen fand das Superpole-Rennen mit 10 Runden auf einer trockenen Strecke satt, bei dem das Aruba.it Racing - Ducati Team ein Doppelpodium mit Chaz Davies am zweiten und Alvaro Bautista am dritten Platz einfuhr. Während Bautista kämpfen musste, um das Tempo von Rea mitgehen zu können, ging Davies sofort in Führung. Wegen eines Fehlers in der Variante Bassa am Ende der ersten Runde verlor er allerdings zwei Positionen. Chaz schaffte es trotzdem seinen Teamkollegen zu überholen und die schnellste Rennrunde zu fahren und einen neuen Streckenrekord aufzustellen aber er konnte die Lücke auf Rea nicht mehr schließen.

Nach den Ergebnissen in Imola ist Bautista immer noch der Führende in WM mit 263 Punkten und einem Vorsprung von 43 Punkten auf Rea. Davies ist Sechster mit 85 Punkten. Das nächste Rennen der Superbike World Championship in Spanien wird in vier Wochen in Jerez de la Frontera von 7.- 9. Juni stattfinden.

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati #7) - 2er
"Es ist ein bisschen schade, dass wir nie die Chance hatten, hier in Imola das zweite Rennen zu fahren, aber leider hat diese Strecke bei Nässe einige Grenzen. Imola ist kein normaler Rundkurs, und mit diesen Höhen und Tiefen sammelt sich allem in den Kurven viel Wasser weshalb das heutige Rennen abgesagt werden musste. Es war die richtige Entscheidung, aber es tut mir leid für alle Fans, die den ganzen Nachmittag im Regen hier geblieben sind, nur um uns beim Rennen zu sehen. Das Positive ist, dass wir es geschafft haben, das Sprintrennen zu absolvieren, und dem Ergebnis nach zu urteilen, war es schade, das zweite Rennen in voller Länge nicht absolvieren zu können. Nach einem harten Saisonstart fange ich an, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen und mein Gefühl mit dem Panigale V4 R verbessert sich ständig. Ich gehe von Imola nach Hause und weiß, dass ich im Hinblick auf die nächsten Rennen viele Fortschritte gemacht habe."

Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati #19) – 3er
"Leider verhinderte das schlechte Wetter das zweite Rennen, und es regnete sehr stark. Die Streckenverhältnisse waren gefährlich, mit viel Wasser in einigen Teilen und Bächen, die die über die Strecke liefen. Es war zu riskant für die Fahrer und es war die richtige Entscheidung, das Rennen abzusagen. Wir fühlen uns deswegen wirklich schlecht, weil wir wissen, dass es hier viele Superbike-Fans gibt, aber die Sicherheit der Fahrer ist der wichtigste Aspekt. Die Unterstützung aller Ducatisti ist unglaublich und obwohl ich kein Rennen gewonnen habe, war es eines der besten Wochenenden meiner gesamten Karriere, weil ich ihre Unterstützung wirklich spürte. Aus diesem Grund tut es mir ein wenig Leid für sie, aber ich denke, sie werden die Situation verstehen."



Gallerie:



Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerMotorradAbstand z. Führenden
1 1 J. Rea ZX-10RR 17:45.405
2 7 C. Davies Panigale V4 R 2.141
3 19 A. Bautista Panigale V4 R 6.864
4 60 M. van der Mark YZF R1 10.817
5 22 A. Lowes YZF R1 14.212
6 91 L. Haslam ZX-10RR 14.522
7 54 T. Razgatlioglu ZX-10RR 20.484
8 66 T. Sykes S1000 RR 20.764
9 81 J. Torres ZX-10RR 20.957
10 28 M. Reiterberger S1000 RR 25.917
11 46 T. Bridewell Panigale V4 R 26.820
12 87 L. Zanetti Panigale V4 R 31.698
13 11 S. Cortese YZF R1 32.716
14 80 H. Barbera ZX-10RR 34.097
15 21 M. Rinaldi Panigale V4 R 36.049
16 23 R. Kiyonari CBR1000RR 36.371
17 33 M. Melandri YZF R1 40.673
18 52 A. Delbianco CBR1000RR 42.406

Weitere aktuelle Artikel:

19.05.2019
05.05.2019
« Zurück