WSBK in Aragon Superpole Rennen und Rennen 2


07.04.2019
Dieses Wochenende war ein wirklich besonderes und emotionales für Aruba.it Racing Ducati-Fahrer Álvaro Bautista, der nun neun Siege in Folge in seiner ersten Saison in der Superbike-WM feiern darf. Bei seinem Heimrennen ließ er im Superpole-Rennen und im zweiten Rennen seine Rivalen souverän hinter sich und gewann beide Rennen mit einem großen Vorsprung. Der Sieg im zweiten Rennen war der 350. Sieg für Ducati in der Superbike-WM.

Sein Teamkollege Chaz Davies stand nach zwei hart umkämpften Rennen wieder auf dem Podium. Nachdem der 32-Jährige aus Wales am Morgen im Superpole Rennen den dritten Platz nur knapp verpasst hatte, verschwand er im zweiten Rennen mit Rea und Haslam (Kawasaki) und Lowes (Yamaha). Ein Fehler zu Beginn der letzten Runde verwehrte ihm aber die Chance auf den zweiten Platz.

Mit neun Siegen und somit ungeschlagen in der Saison 2019 steht Álvaro mit 139 Punkten und einem Vorsprung von 39 Punkten auf Rea an der Spitze. Chaz Davies ist mit 56 Punkten auf dem siebten Platz. Der nächste Lauf findet von 12. - 14. April in Assen statt.

Álvaro Bautista (Aruba.it Racing Ducati #19) – 1er / 1er "Es war ein außergewöhnliches Wochenende für mich. Drei Rennen hier in Spanien vor meiner Familie und meinen Fans zu gewinnen war einfach toll. In allen drei Rennen konnte ich meine Strategie verfolgen einen schnellen Start zu haben und dann meine eigene Pace zu fahren. Die Voraussetzungen waren bei den drei Rennen unterschiedlich, besonders das Superpole-Rennen am Morgen wo es ziemlich kalt war. Zum Glück wurde es beim zweiten Rennen ein bisschen wärmer aber man konnte den Wind wirklich spüren. Trotz dessen konnte ich konzentriert bleiben, die Situation verstehen und das gesamte Rennen hart pushen. Am Ende haben wir neun von neun Rennen gewonnen und ich bin so glücklich darüber. Das Team machte einen unbeschreiblichen Job, wir sind am richtigen Weg und ich möchte mich bei Aruba, allen bei Ducati und meinem Team bedanken weil die Glückwünsche auch an sie gehen."

Chaz Davies (Aruba.it Racing Ducati #7) – 4er / 3er "Es war ein starkes Wochenende für mich aber ich bin ein bisschen enttäuscht, dass ich den zweiten Platz in Rennen 2 verloren habe. Am Anfang der letzten Runde fuhr ich tief in Kurve 1 und bot Johnny die Gelegenheit mich zu überholen, die er auch nutzte. Leider hatte ich keine Möglichkeit mehr den Platz zurückzuholen. Es war nicht leicht wegen des Winds aber wir haben dieses Wochenende gut gearbeitet und machten große Fortschritte auf die wir hoffentlich in Assen aufbauen können."

Stefano Cecconi (Aruba.it Racing - Ducati Team Direktor) "Es war ein weiteres perfektes Wochenende für Álvaro was uns wirklich glücklich macht aber wir sind darüber genauso glücklich wie über Chaz der zurück am Podium ist und sich immer mehr an die Panigale V4 R gewöhnt. Wir hoffen, dass er weiterhin so positive Ergebnisse einfahren kann."



Gallerie:



Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerMotorradAbstand z. Führenden
1 19 A. Bautista Panigale V4 R 33:16.448
2 1 J. Rea ZX-10RR 6867
3 7 C. Davies Panigale V4 R 7127
4 91 L. Haslam ZX-10RR 7581
5 22 A. Lowes YZF R1 11549
6 50 E. Laverty Panigale V4 R 16797
7 81 J. Torres ZX-10RR 17825
8 60 M. van der Mark YZF R1 18788
9 21 M. Rinaldi Panigale V4 R 19329
10 11 S. Cortese YZF R1 20351
11 33 M. Melandri YZF R1 23546
12 66 T. Sykes S1000 RR 23974
13 2 L. Camier CBR1000RR 35177
14 23 R. Kiyonari CBR1000RR 1:01.477
15 28 M. Reiterberger S1000 RR 1:39.168
DNF 52 A. Delbianco CBR1000RR
DNF 54 T. Razgatlioglu ZX-10RR

Weitere aktuelle Artikel:

14.04.2019
10.04.2019
« Zurück